Therapie & Prävention mit Galileo®

Die zentrale Bedeutung der Muskulatur für einen gesunden und leistungsfähigen Organismus wurde in den letzten Jahren zunehmend erkannt und durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen erforscht. Eine gut funktionierende und zugleich leistungsfähige Muskulatur ist Voraussetzung für gesunde Gelenke und Knochen und Zielsetzung für die Vorbeugung und Behandlung von Muskel- und Skeletterkrankungen. Hier finden Sie alle Informationen über den erfolgreichen Einsatz von Galileo® in Therapie und Prävention.
 

Therapie zu Hause


Durch die hohe Wiederholungszahl in kurzer Zeit hilft Galileo® die Effizienz des Trainings und der Therapie deutlich zu steigern, die vorhandenen, wiedererlangten bzw. neu erlernten Fähigkeiten der Betroffenen zu stabilisieren und die individuelle Entwicklung zu fördern. Die Anwendung von Galileo® Training im häuslichen Bereich durch die Eltern stellt nach entsprechender individueller Einweisung kein Problem dar.

mehr erfahren

 

Physiotherapie und Rehabilitation


In Physiotherapie und Rehabilitation wird Galileo® Vibrationstherapie in Kombination mit „konventionellen“ Therapieformen wie beispielsweise der manuellen Therapie eingesetzt. Durch die hohe Wiederholungszahl in kurzer Zeit unterstützt Galileo® den Therapeuten dabei, die Effizienz der Therapie deutlich zu steigern. So können beispielsweise vorhandene Restfunktionen bei inkomplett Querschnittsgelähmten deutlich schneller aktiviert werden als mit herkömmlichen Verfahren.

mehr erfahren

 

Medizinische Fachbereiche


In der Geriatrie wird Galileo® für das Training älterer, fragiler und sturzgefährdeter Patienten eingesetzt, um dem Mobilitätsverlust sowie dem daraus resultierenden Muskel- und somit indirektem Knochenabbau effektiv entgegenzuwirken. In der Pädiatrie hilft Galileo® Training insbesondere bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Muskel- und Skeletterkrankungen wie z.B. Osteogenesis Imperfecta (Glasknochenkrankheit) oder Spina Bifida (offener Rücken) nach einem abgestimmten interdisziplinären Behandlungskonzept.

mehr erfahren

 

Krankheitsbilder


Gezieltes Muskeltraining auf Galileo® wird erfolgreich bei der Osteoporose-Behandlung eingesetzt. Beckenbodentraining auf Galileo® hilft bei Belastungs-Harninkontinenz. Rückenschmerzen werden durch Entspannung, Dehnung und Verbesserung der Koordination gelindert. Nach einem Schlaganfall verhilft Galileo® Training zu einer Verbesserung von Tonuskontrolle und Koordination, zu Entspannung durch Dehnung sowie zu höherer Bewegungsgeschwindigkeit.

mehr erfahren

 

Betriebliche Gesundheitsförderung


Nur ein Mitarbeiter, der sich wohl fühlt, kann volle Leistung bringen. Gemäss dem Ansatz „Bewegung ist die beste Medizin“ wird Galileo® Training in der betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt. Mit minimalem Zeitaufwand kann so beispielsweise Verspannungen und zukünftigen Rückenproblemen vorgebeugt werden.

mehr erfahren